Fassadenplatten: Stein oder Nachahmung (22 Fotos)

Die Fassade des Hauses ist sein Gesicht, und jeder Besitzer möchte, dass es schön ist, aber Ästhetik ist nicht die einzige Voraussetzung, das Verkleidungsmaterial muss zuverlässig sein.

Futteroptionen

Traditionell ist es Ziegelstein, Bruchstein oder andere ähnliche Materialien, aber nicht jeder kann es sich leisten. Neue Technologien haben die Liste der Verbindungen erweitert, die für die Durchführung solcher Funktionen geeignet sind. Billiger manchmal, aber praktisch ununterscheidbar Aussehen und Leistungsmerkmale eines künstlichen Analogs, zum Beispiel ein beliebter gebrannter Stein. Noch kostengünstigere Kunststoff-Fassadenplatten, die selbst die edelsten Rassen erfolgreich imitieren. Zu wählen ist von was.

Fassadenplatten aus Trümmern
Fassade eines Privathauses aus Stein

Naturstein

Ein echtes Steinhaus bleibt oft ein Wunschtraum. Fassadenplatten aus Naturstein sind ebenfalls nicht billig, aber sie haben so viele Vorteile, dass sich viele einen solchen Luxus erlauben.

Als Baumaterial hat ein Naturstein Vor- und Nachteile. Pluspunkte:

  • Ökologisch sauber, wie es auf natürliche Weise gewonnen wird, danach nichts "bessern".
  • Haltbar, mit fast ewiger Haltbarkeit.
  • Beständig gegen Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen, Sonne, Feuer.
  • Ästhetisch ansprechend, benötigt daher keine zusätzliche Verarbeitung.
  • Exklusiv: Es gibt keine zwei identischen natürlichen Exemplare.

Nachteile: hoher Preis, die Notwendigkeit für professionelles Styling.

Von dieser Kategorie sind der Steinbruch und der wilde Stein, Granit, Marmor am populärsten. Die ersten beiden werden im privaten Wohnungsbau verwendet, der Rest wird für öffentliche Gebäude benötigt.

Die Basis des Hauses aus der Fassade Steinplatten

Dekor Häuser mit Fassadenplatten aus Stein

Steinbruch

Felsen von unregelmäßiger Form. Es ist diese Willkür, die ein Highlight, ein exklusives Design schafft. Die Größe des größten Fragments kann einen halben Meter erreichen.

Wilder Stein

Für die Dekoration von Wänden werden Sorten wie Sandstein und Boulder verwendet. Der Sandstein ist reichhaltig: von grau bis rot (bis braun). Es gibt graublaue Exemplare. Quarzit macht es ziemlich haltbar. Hat mittlere Härte, geringe Porosität und Feuchtigkeitsaufnahme.

Neben den Wänden ist es auch sinnvoll, einen Sockel aus Betonblöcken oder monolithischen Stahlbeton mit einer Fliese zu verfliesen. Eine solche Fliese sollte zumindest von der Rückseite flach sein.

Fassadenplatten aus wildem Stein
Fassadenplatten aus Stein am Haus

Facing erfolgt in mehreren Stufen:

  1. Die Wände sind verputzt.
  2. Fliesen werden so ausgelegt, wie sie auf der Oberfläche installiert werden: das wird die Arbeit besser und schneller machen.
  3. Auf der Rückseite des Fragments wird eine Lösung oder ein Klebstoff aufgetragen. Die Fliese sollte so hart und dichter wie möglich auf die Oberfläche aufgetragen werden.
  4. Für den Sockel beginne die Verlegung von den unteren und oberen Reihen, so dass die Kante makellos flach ist, und fülle dann den verbleibenden Raum. An den Wänden - oben, so dass der tropfende Leim die unteren Reihen nicht verschmutzt.
  5. Die Fugen sind mit Zement gefüllt, um Hohlräume zu vermeiden. Um das ästhetischste Aussehen zu erzielen, sind die Nähte leicht vergraben.

Beim Arbeiten, insbesondere mit dem Sockelsegment, werden größere Elemente in den unteren Reihen platziert. Für die Verkleidung werden Steine ​​von bis zu 2 cm Dicke verwendet, und die stärksten Fragmente werden an den Ecken gelegt.

1
Steinfassade des Hauses
Fassadenplatten aus Granit

Kunststoff

Das Niveau der modernen Technologie ist so, dass es möglich ist, die Frontplatten unter dem Stein aus Kunststoff aus Naturstein nicht alle und nicht sofort zu erkennen. Kunststoff ist so erfolgreich, dass er jede Art von Gestein nachahmt, so dass selbst ein großer Stein auf den Platten dem natürlichen sehr ähnlich ist. Es gibt noch ein paar Vorteile:

  • Haltbarkeit Paneele aus hartem Vinyl sind selbst in rauen Klimazonen bis zu 30 Jahre haltbar.
  • Geringes Gewicht. Bei der Verlegung und unter Berücksichtigung der Festigkeit der tragenden Wände ist kein Aufwand erforderlich.
  • Beständigkeit gegen Feuchtigkeit, Temperaturextreme, Pilzbefall.
  • Einfache Installation. Wenn Sie zumindest grundlegende Fähigkeiten haben, können Sie es selbst tun.
  • Erschwinglicher Preis. Im Vergleich zu der natürlichen Platte unter dem Stein ist manchmal billiger.
  • Platten aus Kunststoff werden als ein- oder mehrlagig klassifiziert.

Die erste ist billiger, aber eine Heizung wird benötigt. In Polyurethan gelegt Polyurethan, das die Rolle der Wärme-, Hydro-und Schalldämmung spielt. Sie können zu jeder Jahreszeit montiert werden. Kunststoff hält sogar dem Einfrieren stand.

Die Kunststoffplatte kann problemlos als Keller verwendet werden. Dies ist die praktischste, bequemste, ästhetischste und profitabelste Art, die Basis des Hauses zu schützen.

Es beginnt mit der Vorbereitung der Wände, damit der Pilz nicht beginnt. Als nächstes wird eine Kiste hergestellt, auf der das Abstellgleis gehalten wird. Es ist besser, ein Profil von Metall zu nehmen. Wenn ein Holzbalken gewählt wird, wird er zusätzlich imprägniert. Als nächstes werden die Paneele montiert. Beginnen Sie mit Ecken und Fugen.

Das Startpanel sollte ganz unten und von dort aus installiert werden, um es weiter zu bearbeiten. Die Platte wird nicht festgedrückt, ein kleiner Spalt ist notwendig. Das letzte Fragment ist unter dem Dach befestigt.

Fassadenplatten aus Stein

Fassadenplatten für Ziegel

Kunststein

Einer der beliebtesten in diesem Segment, obwohl es wirklich ein künstliches Material ist. Allerdings hat er eine Menge Vorteile bei der Bedienung, er ist manchmal billiger als natürlich, bei der Arbeit leichter. Äußerlich ist es schwierig, eine vom Menschen hergestellte Probe und beispielsweise einen echten Bruchstein zu unterscheiden. Nach Eigenschaften und Preis ist dies das goldene Mittel zwischen Naturmaterial und Kunststoff.

Dieses Material besteht aus Zement, Quarzsand, Blähton, Natursteinstücken, die Festigkeit verleihen.

Fassadenplatten aus Klinker
Säulen aus Stein

Die Fassadenplatten aus Kunststein werden im Vibrationsverfahren hergestellt: Die Form wird mit einer Lösung gefüllt und die Vibration trennt die schweren und die leichten Fraktionen. Das Pigment wird auf einmal oder während der Herstellung in die Mischung injiziert. Dementsprechend wird das Fragment vollständig oder nur von oben gemalt, aber in beiden Fällen werden schöne dekorative Exemplare erhalten, die haltbar, haltbar und gegen Naturkatastrophen resistent sind.

Es gibt verschiedene Arten, die sich in Eigenschaften, Anwendungsbereich, Produktionsweise unterscheiden. Besonders elegant und feierlich ist der weiße Stein. Es wird bei der Gestaltung von Wänden verwendet, aber nicht ein übermäßig verschmutzter Sockel.

Fassadensteinplatten auf dem Haus im Jugendstil

Porzellanfliesen

Es besteht aus Farbpigmenten, Ton, mineralischen Zusätzen, Feldspat. Die Zusammensetzung wird auf einer vibrierenden Presse unter Druck komprimiert und gebrannt. Diese Härtung verleiht Beständigkeit gegenüber Belastungen und Temperaturänderungen. Es stellt sich heraus, eine dauerhafte, verschleißfeste Zusammensetzung erinnert an Keramik. Es kann nur zusammenbrechen, wenn es mit Flusssäure in Berührung kommt.

Die Behandlung ist jedoch problematisch, eine Wiederherstellung ist nicht möglich. Es hat geringe Schalldämmung, hohe Wärmeleitfähigkeit, aber eine abwechslungsreiche Palette, Glanz oder Opazität, ein Oberflächenrelief, das an Naturschutt erinnert.

Installation von Fassadenplatten aus Stein
Fassadenfliesen aus Marmor

Agglomerate

Geschreddert und mit Polyesterharz verklebt Marmor, Kalkstein, andere Steine ​​machen sie langlebig, frostfest. Sie imitieren exquisite Rassen erfolgreich. Sie schleifen sich jedoch selbst, widerstehen nicht der "Chemie". Achten Sie beim Kauf auf den Füller. Zum Beispiel verleiht Quarzit eine Festigkeit, die mit Feinsteinzeug vergleichbar ist.

Fassadenplatten aus Naturstein
Gegenüber dem Haus mit Fassadenplatten aus Stein

Quarzstein

Sie können unabhängig der Fassade gegenüberstehen. Durch mechanische Eigenschaften und Haltbarkeit ist es besser als Naturstein. Thermostabil, Härte an vierter Stelle. Es ist leicht zu bearbeiten, mit Diamantscheiben zu schneiden, aber Polieren zu Hause ist ausgeschlossen.

Ein gebrannter Stein kann mit Terrakotta- oder Himbeertönen, Mustern, Einstreuungen, getrommelt sein, das heißt, weichen Umrissen.

Fassadenschmuck mit Stein
Fassadenplatten unter dem Stein

Montage

Ein fester, glatter Untergrund, verputzt oder Beton, erfordert keine Vorbereitung. In anderen Fällen ist es notwendig zu isolieren, zu verstärken, zu verputzen. Der Veredelungsprozess ist einfacher als beispielsweise bei einem Naturstein erforderlich. Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Nass. Die Platten werden mit Baukleber an der grundierten Wand befestigt. Sie können bei einer Temperatur von +5 bis + 25 ° C arbeiten, sonst trocknet es nicht aus. In der Hitze wird die Wand und das Material vor dem Auftragen der Lösung befeuchtet. Die Fliesen sind gut gepresst, so dass keine Luft zwischen der Basis und dem Kleber ist. Die Maschen werden gerieben.
  • Abgehängte Fassade. Das Material wird nicht an der Wand befestigt, sondern an einem Überkopfrahmen, der aus verzinkten oder rostfreien Metallprofilen besteht. Dadurch entsteht ein Luftspalt zwischen der Wand und dem Material. Es kann teilweise mit Wärmedämmung ausgefüllt werden.

Möglichkeiten, die Fassade so zu verkleiden, dass sie einer Steinfassade sehr ähnelt. Wenn es die Mittel zulassen, ist es besser, ein natürliches Material zu wählen, zum Beispiel Wild- oder Bruchstein, aber künstliche Analoga nach Eigenschaften sind nicht schlechter. Das Haus wird solide und auf jeden Fall gut geschützt sein.

Fassadenplatten aus Naturstein
Fassadenplatten für leichten Stein
Eingang des Hauses, mit Stein ausgekleidet
1

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*

49 − 42 =