Merkmale der Auswahl und Installation von Feueralarm in der Wohnung

Die Installation von Feuermeldern in Wohngebieten wird immer beliebter. Die Anzahl der Brände in Wohnungen steigt jedes Jahr, und um sich und ihr Eigentum vor Feuer zu schützen, empfehlen Experten einen hochwertigen Feueralarm. Es ist jedoch notwendig zu verstehen, dass der Feueralarm in der Wohnung seine eigenen Merkmale der Installation und des Betriebs hat, und nur ihre Einhaltung garantiert die Sicherheit des Wohnhauses.

Feueralarm bei Batterien

Feueralarmsensor

Merkmale des Brandbekämpfungssystems

Die Ausrüstung zur Brandbekämpfung, die in einem Wohnhaus installiert wird, funktioniert fast genauso wie eine industrielle:

  • Auf dem Territorium der Wohnung sind Sensoren installiert, die versuchen, den Temperaturanstieg, die Trübung der Luft oder einen Wärmestrahlungsstoß zu bestimmen.
  • Wenn eine potentielle Bedrohung erkannt wird, werden die Daten an die zentrale Konsole übertragen, die Befehle an die Benachrichtigungseinheit und das Kommunikationssystem ausgibt.
  • Danach wird das Licht- und Tonwarnsystem eingeschaltet. Es ermöglicht Ihnen, die Mieter des Hauses aufzuwecken, um den Evakuierungsprozess so schnell wie möglich zu beginnen.
  • Der Sensor kann auch Informationen über das Feuer an die Feuerleittafel übertragen oder Brandbekämpfungsausrüstung im Haus aktivieren.

Die effektivste Ausrüstung kombiniert sowohl einen Rauchmelder als auch eine Alarmeinheit. In Wohngebäuden empfiehlt es sich, Systeme zu installieren, die alle Wohnungen vereinen. Dies erhöht die Evakuierungswahrscheinlichkeit für Bewohner der oberen Stockwerke.

Feueralarm-Detektor

Feueralarm im Haus

Design von Alarm in der Wohnung

Die Installation des Alarms in der Wohnung muss so erfolgen, dass das Feuer effektiv aufgezeichnet wird und sofort eine gefährliche Situation an die Bewohner des Hauses und an die Feuerwehrleute gemeldet wird. Daher sollten nur erfahrene Spezialisten, die alle Nuancen berücksichtigen können, das Alarmsystem entwerfen. Um Brandbekämpfungsausrüstung in Wohnungen zu installieren, sollten Sie sich an die Organisation wenden, die von den zuständigen Aufsichtsbehörden ein Zertifikat für solche Arbeiten ausgestellt hat.

Die Auslegung von Alarmen beginnt mit der Berechnung des Volumens und der Fläche der Wohnung. Die Information sollte durch Temperaturen und Feuchtigkeit ergänzt werden. Danach wird der Installationsplan der Sensoren so ausgearbeitet, dass sie alle Räume abdecken.

Das Ergebnis des Entwurfs des Wohnungsalarmsystems ist ein Schema, das eine genaue Anzeige der Position der Sensoren, der Versorgungsnetze und der Lokalisierung der Installation des Steuerpults beinhaltet. Die Verwendung des Schemas ermöglicht die Installation des Systems schnell und effizient.

Feueralarm-Taste

1

Feueralarm in der Wohnung

Die Regeln für die Auswahl von Sensoren

Bei der Auswahl von Feuerlöschern sollten folgende Eigenschaften berücksichtigt werden:

  • Die Reaktionsgeschwindigkeit Die optimale Lösung wird eine Ausrüstung sein, die nicht nur Feuer, sondern auch Rauch fängt.
  • Aussehen des Falles. Bei der Installation von Meldern in Wohngebäuden kommt es nicht nur auf die Funktionalität an, sondern auch auf das vorzeigbare Erscheinungsbild des Gehäuses. Es sollte in das gesamte Innere des Raumes passen.
  • Service. Die Signalisierung wird nicht von professionellen Elektrikern durchgeführt, sondern von gewöhnlichen Bewohnern zu Hause, daher sollte ihre Wartung nicht schwierig sein. Bei Bedarf sollte es möglich sein, die Batterien im Sensor selbstständig zu wechseln oder das Gehäuse des Sensors vor Verschmutzung zu reinigen.
  • Effizienz. Die wichtigste Anforderung für Alarme ist ihre Fähigkeit, ein bestimmtes Gebiet zu kontrollieren. Dieser Indikator sollte mit der Größe des Gehäuses übereinstimmen.

Es wird empfohlen, dass eine Notruftaste vorhanden ist. Dies erhöht die Wirksamkeit des Feueralarms erheblich.

Feueralarm mit Rauchfänger

Installation von Feueralarm

Feueralarm mit Video-Befestigung

Für den Einbau in Mehrfamilienhäuser empfehlen sich folgende Sensoren:

  • Decke thermische, die den Anstieg der Umgebungstemperatur zu beheben;
  • Decken- und Wandinfrarot, das Vorhandensein von Rauch auf dem reflektierten Signal festlegend;
  • Decke, die das Vorhandensein von Rauch und Temperatur zu beheben, und gleichzeitig mit einem System von Licht-und Tonwarnung ausgestattet.

In einem Privathaus oder einer Wohnung ist die beste Lösung, kombinierte Sensoren zu verwenden. In diesem Fall können verdrahtete Geräte nur während der Reparatur installiert werden, so dass es möglich war, die Drähte für Strom und Kommunikation zu verstecken. Drahtlose Sensoren werden zu jeder passenden Zeit montiert. Sie sind in der Lage, alle Arten von Bedrohungen zu erfassen und benötigen nur einen regelmäßigen Batteriewechsel.

Installation von Brandmeldeanlagen

Wand-Feueralarmsystem

Merkmale des Feueralarmsystems

Die Installation eines Feueralarms in einer Wohnung oder einem Privathaus umfasst die Bereitstellung von individuellen Sensoren für alle Bereiche des Raumes, so dass der Sensor in der Küche, im Badezimmer, im Flur und in allen Wohnräumen installiert werden sollte. In einigen Fällen ist es jedoch möglich, mehrere Zonen mit einem einzigen Gerät zu schließen.

Bei der Installation eines Feueralarms ist es notwendig, auf seine natürlichen Wärmequellen zu bestehen. In diesem Fall sprechen wir über Batterien, elektrische Heizungen, Gasherd und Ofen. Das Gerät muss die Wärme von diesen Geräten ignorieren, um das Feuer genau zu erkennen.

Feueralarm

Feueralarm

Infrarotsensoren können auf elektromagnetische Strahlung von Routern, Lautsprechern, Mikrowellenherden und anderen modernen Geräten reagieren, daher sollte die Kalibrierung der Sensoren nur von Fachleuten vertraut werden. Andernfalls sind private Fehlalarme möglich.

Zusätzlich wird empfohlen, die Notruftaste zu installieren. Diese Schaltfläche gibt ein Feuersignal für den Fall, dass das Alarmsystem nicht funktioniert.

Bei Wohnungen und Privathäusern empfiehlt es sich, die Sensoren bei der Reparatur abzuschließen. Bevor Sie sie installieren, müssen Sie Drähte für die Strom- und Datenübertragung verlegen. Dies überträgt Daten an den Rettungsdienst. Für die Stromversorgung ist es besser, eine Niederspannungsleitung zu verwenden. Nach der Installation der Drähte müssen sie geschliffen werden und die Wände und die Decke fertigstellen.

Wenn die Entscheidung, einen Feueralarm zu installieren, nach der Reparatur kam, ist es besser, die drahtlosen Sensoren zu begrenzen. Sie werden mit Schrauben, Dübeln und Bolzen befestigt. Die Kommunikation mit der Basisstation erfolgt über ein Funksignal und die Batterien werden zur Stromversorgung verwendet. In regelmäßigen Abständen muss der Besitzer die Batterien im Gerät wechseln und die Qualität des Radios testen.

1

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*

22 − 17 =