Wie man einen Staubsauger für eine Wohnung wählt: Experten antworten

So wählen Sie einen Staubsauger: Wir suchen ein ideales Modell für eine Wohnung

Früher war es einfacher. Alle Modelle wurden verpackt und mussten nur nach Marke und Kapazität wählen. Welche Art von Staubsauger soll man jetzt wählen, wenn ihre Reichweite groß ist: mit einer Tasche, mit einem Behälter oder mit einem Aquafilter? Oder ist es vielleicht besser, einen Roboter zu nehmen und ihn ohne Ihre Anwesenheit die Wohnung putzen zu lassen?

Damit und im heutigen Artikel zu verstehen. Wir werden Ihnen sagen, wie sie funktionieren und was die Vor- und Nachteile jeder Spezies sind.

1. Mit einer Tasche
2. Wirbelsturm mit Container
3. Mit Aquafilter
4. Waschen
5. Kombinierter Typ
6. Roboter
7. Wir schauen auf die Macht

Zusätzlich zu dem, was wir Ihnen sagen werden, welche Arten von Staubsaugern sind, werden Sie herausfinden, welche Modelle in bestimmten Segmenten am besten sind.

Staubsauger mit Tasche

Wie man einen Staubsauger für eine Wohnung wählt: Experten antworten

Nun, wer kennt Staubsauger nicht mit einer Tasche? Ehrlich gesagt, es ist eine lange Zeit - das letzte Jahrhundert in unserem Land.

Ihr größtes Plus - Erschwinglicher Preis und Zuverlässigkeit.

Ansonsten ...

Sack ziemlich schnell gehämmert und es muss geschüttelt werden, während Staubwolken und Niesen geschluckt werden. Wenn der Beutel nicht rechtzeitig gereinigt wird - der Motor überhitzt und kann brennen.

Es reinigt natürlich die Oberfläche gut, aber ein Teil des Staubes geht zurück in den Raum und setzt sich auf den Möbeln ab. Und das bedeutet, dass diese Technik für Allergiker nicht die beste Wahl ist.

Wenn Sie nicht an Atemwegserkrankungen leiden und Sie nicht durch die unangenehme Prozedur des Staubsaugens verwirrt sind, können Sie einen solchen Staubsauger bekommen.

Aber bei der Auswahl müssen Sie darüber nachdenken mehrere wichtige Momente:

  • Die Tasche sollte nicht zu klein sein, sonst muss sie alle fünf oder sechs Quadrate befreit werden, was zu mühsam ist.
  • Taschen sind besser wiederverwendbar, weil man nicht weiß, wie viele Jahre man diesen Staubsauger benutzt. Und da jedes Jahr eine unglaubliche Anzahl neuer Produkte produziert wird, können sie einfach aufhören zu veröffentlichen.
  • Achten Sie auf die Saugkraft. Dies ist der wichtigste Parameter. Es wird in der Regel nicht auf dem Fall registriert, aber im technischen Pass und kann sich erheblich vom Stromverbrauch unterscheiden (was Sie auf dem Fall sehen).

Übrigens, in Europa bis heute die beliebtesten Staubsauger - diese Art. Europäer brauchen keine wiederverwendbare Tasche, sie kaufen nur Ersatzteile, die immer verfügbar und für sie nicht wichtig sind.

Vakuumzyklon mit Behälter

Wie man einen Staubsauger für eine Wohnung wählt: Experten antworten

Zuvor haben wir bereits detailliert beschrieben, was ein Zyklonfilter in einem Staubsauger ist. Es ist der gleiche Staubbeutel wie die Tasche. Nur ist es fest und es ist viel einfacher, es vom Staub zu befreien, weil Sie es gerade unter dem Strom des Wassers spülen können.

Der Luftstrom wird dort einem Zyklon-Wirbel-Typ zugeführt und der Schlamm setzt sich an den Wänden des Behälters ab. Außerdem ist der Container normalerweise doppelt und der Müll wird nach Typ sortiert: klein und groß.

Es ist sehr bequem, vor allem, wenn es kleine Kinder im Haus gibt, die ständig Dinge verstreuen, die bei der Ernte versehentlich gefangen werden können.

Der Behälter öffnet sich, wenn Sie ihn reinigen, und Sie können deutlich sehen, welche Dinge hineingeraten sind: Sie sind nicht in eine Schicht Feinstaub gehüllt.

Ein weiteres Plus: Der Staubsauger überhitzt nicht, auch wenn der Behälter vollständig gefüllt ist. Normalerweise wird die Kontrolllampe, die Sie über die Notwendigkeit der Reinigung informiert, gerade eingeschaltet.

Wie man einen Staubsauger für eine Wohnung wählt: Experten antworten

Aber, es gibt solche Staubsauger und Nachteile. Zusätzlich zu den Behältern sind diese Geräte mit HEPA-Filtern ausgestattet, die stark mit Feinstaub kontaminiert sind.

Die Kräfte des Zyklonwirbels reichen nicht aus, um ihn tief in den Behälter zu ziehen und er setzt sich auf den Filtern ab. Daher müssen sie ziemlich oft geändert werden, und dies ist eine zusätzliche Ausgabe.

Also, welche Art von Staubsauger ist es besser, für das Haus zu kaufen: mit einer Tasche oder einem Behälter?

Wie du sehen kannst, und beide haben ihre Vor- und Nachteile. In einem ist es unangenehm, Taschen zu reinigen, in der zweiten muss man einen Filter kaufen. Der eine überhitzt den gefüllten Sack, der zweite die Unterbrechung des Wirbels. Im Allgemeinen haben sie die gleiche Stärke.

Das einzige, was im wesentlichen einen Zyklon-Staubsauger von einem gewöhnlichen Staubsauger unterscheidet, ist, dass der gesammelte Staub nicht in einer solchen Menge in den Raum zurückkehrt.

Das heißt, es kann von denen gekauft werden, für die Staub aus gesundheitlichen Gründen kontraindiziert ist. Aber nicht alle Modelle mit Containern sind dazu in der Lage, Sie müssen stärker und mit stärkeren Filtern wählen.

Staubsauger mit Aquafilter

Wie man einen Staubsauger für eine Wohnung wählt: Experten antworten

Zyklonstaubsauger mit einem Filter unterscheiden sich von denen mit einem trockenen Behälter dadurch, dass Wasser hineingegossen wird, das mit Hilfe eines Luftstroms Wasser aufsteigt und den Filter befeuchtet. Staub ist garantiert verzögert, selbst der kleinste, und fällt nicht mehr in den Raum zurück.

Wie man einen Staubsauger für eine Wohnung wählt: Experten antworten

Und dank dieser Eigenschaft, Aquafilter ist notwendig für Allergiker und Asthmatiker. Neben dieser einfachen Funktion gibt es Modelle zur Nassreinigung der Wohnung. Sie sind teurer und sie haben mehr Gewicht.

Wenn Sie zwischen einem Staubsauger mit einem herkömmlichen Behälter und diesem wählen, ist es besser, auf der zweiten Option aufzuhören.

Der Nachteil ist, dass sie eins haben: Die Notwendigkeit, den Filter häufig zu wechseln.

Aber Das Modell mit dem Aquafilter hat mehr Möglichkeiten: gründliche Reinigung der Luft von Staub und Milben, die Möglichkeit, Wasser vom Boden mit einem Staubsauger zu sammeln, die Möglichkeit der nassen Reinigung.

Waschen von Staubsaugern

Gewöhnlich wird ein Staubsauger kombiniert. Er "weiß wie" sowohl nass zu reinigen, als auch trocken. Die Sache ist sehr praktisch, aber sie sind in der Regel teurer als andere Arten.

Wie man einen Staubsauger für eine Wohnung wählt: Experten antworten

Plus bei ihnen ist es möglich, die Teppich- und Möbelreinigung nass zu machen und nicht so stark zu belasten.

A minus - die gleichen häufigen Änderungen der Filter und der Schwere des Gerätes. Sie wiegen viel mehr als gewöhnlich.

Es gibt auch Waschmodelle, die nicht chemisch gereinigt werden können. Diese können gekauft werden, wenn Sie bereits einen normalen Staubsauger haben.

Zusammenfassung: nimm sie zur täglichen Reinigung der Wohnung nicht wert, denn dabei trocknet er die Oberfläche und trocknet sie lange genug aus. Das heißt, Sie können einmal ein paar Wochen waschen, aber warum müssen Sie den Boden die ganze Zeit nass machen (besonders wenn Sie ein Laminat oder Parkett haben)?

Staubsauger vom kombinierten Typ: mit Tasche und Behälter

Wie man einen Staubsauger für eine Wohnung wählt: Experten antworten

Wenn Sie keinen Staubsauger mit einer Tasche kaufen möchten, weil es unangenehm ist, ihn zu leeren, und Sie ihn nicht mit einem Behälter leeren möchten, weil Sie den Filter häufig wechseln müssen, dann können Sie eine kombinierte Version nehmen!

In diesem Fall können Sie die Reinigung durchführen, indem Sie die Funktionen ändern. Zum Beispiel ist heute nicht zu faul, um die Tasche zu schütteln - setzen Sie ein solches Regime, und morgen den Container bereits verwenden.

Oder Sie möchten großen Müll sammeln, ihn dann zerlegen und dann den Modus mit dem Container auswählen. So wird der Filter seltener gehämmert und der staubige Sack stört nicht mit unheimlichen.

Und wenn Sie bei maximaler Leistung reinigen müssen, wechseln Sie zur Tasche. Denn der Reinigungsmodus mit einer Tasche ist aus irgendeinem Grund immer viel leistungsfähiger als ein Behälter.

Staubsauger - Roboter

Roboter sind nur ein Traum! Stellen Sie das Programm und genießen Sie: Kaffee trinken, und der Staubsauger funktioniert.

Darüber hinaus muss es nicht dauerhaft ein- und ausgeschaltet werden. Es kann für sechs Monate konfiguriert werden und es wird mit der Regelmäßigkeit, die Sie wollen, gereinigt: zweimal täglich oder einmal alle paar Tage.

Wie man einen Staubsauger für eine Wohnung wählt: Experten antworten

Darüber hinaus kann das Programm auch von der Arbeit aus fern eingestellt werden. Einfach wissen, den Behälter regelmäßig reinigen!

In den neuesten Modellen wird sogar die Art der Oberfläche und der Verschmutzungsgrad erkannt. Außerdem können Sie den Reinigungsmodus und die Intensität des Zurückziehens selbst wählen. Alles wäre in Ordnung, aber solch ein Gerät ist nicht sehr teuer.

Und es hat die Eigenschaft, wie jede Technik zu brechen. Aber, wenn Sie einen Staubsauger mit einer Tasche reparieren, wird es überhaupt nicht teuer, dann mit einem Roboter ist alles komplizierter und teurer. In der Regel bricht dort das Wichtigste, das "Gehirn", zusammen.

Aber, wenn Sie nicht in den Mitteln eingeschränkt sind und sich nicht aufregen, wenn Sie es einmal reparieren müssen, dann wird eine solche Anschaffung definitiv gefallen. Gehender Staubsauger ist manchmal viel angenehmer als eine Haushälterin. Chatte nicht, komm nicht zu spät ...

Nun, noch ein Minus minus. Ein solcher Roboter kann nur die Flächen entfernen, zu denen freier Zugang und ein Platz zum Manövrieren besteht.

Wie man einen Staubsauger für eine Wohnung wählt: Experten antworten

Die Ecken werden sich auf jeden Fall als staubig erweisen. Aber das sind unserer Meinung nach Kleinigkeiten.

Staubsauger Power

Dies ist vielleicht der wichtigste Parameter eines Staubsaugers und es gibt einen wichtigen Punkt.

In jedem Staubsauger gibt es zwei Arten von Energie:

  1. 1. verbraucht (PM) - Verantwortlich für die Wirtschaft, das heißt für den Verbrauch von Elektrizität;
  2. 2. Saugleistung (MW) - zeigt die Stärke der Ansaugung von Luft, dh die Effizienz der Reinigung.

Wir raten zuerst CF und dann PM zu schauen.

In der Praxis: Einige Geschäfte zeigen nur den maximalen MV-Indikator an. Aber bedenken Sie, dass ein solcher Spitzenkraft-Staubsauger in der Regel nur wenige Minuten (und die Reinigung benötigt mehr Zeit) und bis der Filter verstopft ist.

Daher ist es besser, ein Modell mit etwas Reserve von MB oder Turbo-Modus (nützlich für die schnelle Reinigung einer großen Menge von Abfällen) zu nehmen.

"Ideal ist ein Staubsauger, der sparsam ist und eine Saugkrafteinstellung hat."

Es gibt Staubsauger mit solch einer wilden Saugkraft, dass sogar eine Katze saugen kann. Die Frage ist, warum solch ein "Biest" für den reinen Wohngebrauch benötigt wird? Das stimmt - absolut nicht warum.

Saugleistung von 250 - 400 Watt ist genug für Sie. Mehr ist 100% wird eine schwere und unhandliche Einheit sein. Weniger - viel Lärm und "Leerlauf" kreist um die Wohnung.

Ja, es gibt viele Parameter und alle Marketingoptionen sind noch größer. Aber wenn Sie kein Geld verschwenden und ein Qualitätsmodell wählen wollen, dann hier unser letzter Rat:

"Leicht, kompakt und leistungsstark - das ist der ideale Staubsauger (nicht nur für 2017)."

Darüber hinaus existieren solche Staubsauger und neue Modelle werden erscheinen.

Wenn Sie nicht lange mit den Suchfiltern von Modellen spielen möchten, dann schauen Sie sich unsere Bewertung der besten Staubsauger mit einem Zyklonfilter oder Dampfmops an. Jeder Kandidat in diesem Top hat Vorteile, Sie werden eine große Auswahl haben.

1

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*

69 + = 70