Linoleumschweißen: heiß und kalt

Die Popularität von Linoleum ist aufgrund seiner hervorragenden Optik, sowie Stärke und Praktikabilität. Diese Vorteile können jedoch auf Null reduziert werden, wenn bei der Verlegung dieses Baumaterials Fugen der Fugen mit deutlich sichtbaren Nähten, also deren korrekte Abdichtung, wichtig sind, die sowohl die Integrität als auch die Festigkeit des Bodenbelags gewährleisten.

Für die hochwertige Verbindung von Linoleumstücken werden zwei Schweißarten verwendet, von denen eine heiß und die andere kalt ist. Die Wahl einer bestimmten Schweißart hängt von der tatsächlichen Situation und der Art des Linoleums ab.

Kaltverschweißen von Linoleum

Unter Berücksichtigung des Ortes der Anwendung (Büros oder Wohnräume) wird Linoleum in Gewerbe und Haushalt unterteilt.

In Räumen, die von einer großen Anzahl von Menschen besucht werden, ist Linoleum erheblichen Belastungen ausgesetzt, so dass im Allgemeinen für diese Art von Beschichtung in der Regel ein sehr haltbares Material gewählt wird. Gleichzeitig wird solches Linoleum mit erhöhter Abriebfestigkeit mit der Heißmethode geschweißt, und die Arbeiten werden nur von Fachleuten ausgeführt, die teure Ausrüstung verwenden.

Die Kaltmethode wird gewöhnlich verwendet, wenn eine Linoleumbeschichtung von geringer Dicke und mit nicht sehr hohen Festigkeitseigenschaften vorliegt. Solches Material wird am häufigsten in Wohnungen verwendet.

Heißschweißen von Linoleum

Heißschweißen von Linoleum

Es kann nur von Fachleuten ausgeführt werden, die in ihrem Arsenal eine spezielle Schnur und eine spezielle Schweißmaschine haben, mit deren Hilfe das Heißschweißen der Linoleumfugen in der richtigen Qualität sichergestellt wird. Das Wesen des Verfahrens ist wie folgt: an der Verbindungsstelle von Linoleumbahnen wird eine Nut geschnitten, die dem Profil der oben erwähnten Schnur (auch Füllstange genannt) entspricht, die als Verbindungselement verwendet wird.

Zur Herstellung einer Schnur / Stange, die sowohl runde als auch dreieckige Querschnitte aufweisen kann, wird Weich-PVC verwendet, so dass es bereits bei einer Temperatur von 350 ± 50 ° C leicht erweicht. Die Stange wird in die Linoleumschweißmaschine eingeführt und mit Hilfe dieses Werkzeugs in eine zuvor vorbereitete Nut eingeführt und entlang der Verbindungslinie gedrückt.

Schweißen von kommerziellem Linoleum

In diesem Fall wird überschüssiger gelöteter Stab unter Verwendung eines monatsähnlichen Messers entfernt, jedoch nicht sofort, sondern in mehreren Stufen. Entfernen Sie zuerst den größten unnötigen Teil des Kabels. In diesem Prozess muss eine spezielle Platte, die Schlitten genannt wird, unter dem Messer platziert werden. Und nachdem die Naht vollständig abgekühlt ist, entfernen Sie den Rest des Verbindungsmaterials mit demselben Messer, aber ohne den Schieber, bewegen Sie ihn entlang der Ebene der Beschichtung. Es ist unmöglich, alle Stäbe auf einmal zu entfernen, da, wenn sie nicht vollständig abgekühlt ist, an einigen Stellen, wenn die Naht abgekühlt ist, Gruben und Dellen auftreten können, die durch "Zurückziehen" des gekühlten Schnurmaterials verursacht werden.

Heisses Linoleumschweißen zu Hause wird nicht verwendet, da beim Erhitzen von Haushaltslinoleum auf hohe Temperaturen nicht nur die Nähte schmelzen können, sondern auch ein Teil des Bodenbelags.

Wie klebt man Linoleum mit kaltem Schweißen?

Heute wird Leim, genannt "Kaltschweißen für Linoleum", zunehmend auf Haushaltsebene eingesetzt. Dieses Werkzeug, das ausgezeichnete Klebeeigenschaften aufweist, wird manchmal als Flüssigschweißen bezeichnet. Es wird am häufigsten von Fachleuten bei der Durchführung von modernen Bauarbeiten verwendet.

Dieser Kleber kann nicht nur zum Linoleumverschweißen verwendet werden, sondern auch für Linoleumfugen bei der Reparatur. Der Hauptvorteil dieses Verfahrens zum Verbinden der Beschichtungen ist eine große Kraft, ein Stück Bodenmaterial auf ein anderes zu setzen. Die Technologie der Anwendung ist einfach und unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen Klebeverfahren, aber das Ergebnis ist immer auf einem sehr hohen Niveau. Oft wird ein solcher Klebstoff zum Befestigen von Sockelleisten sowie verschiedenen dekorativen PVC-Produkten verwendet.

1

Legen Linoleum Blei, sukzessive den Klebstoff zum Schweißen verbinden, jedes nachfolgende Gewebe des Materials mit dem vorherigen, genau an der vorgesehenen Stelle platziert. Da das Linoleum-Linnen mit farblosem Leim verschweißt wird, sind die Klebestellen nicht sehr auffällig.

Linoleum schneiden

Welche Arten von Leim nennt man Kaltschweißen?

Es gibt verschiedene Arten dieses Klebstoffs, die sich in den Eigenschaften und den Anwendungsverfahren unterscheiden.

Geben Sie A ein

Dieser Klebstoff hat aufgrund der großen Menge an darin enthaltenem Lösungsmittel eine flüssige Konsistenz und erleichtert die Verarbeitung der Klebestelle. Es kann nicht verwendet werden, wenn Bleche aus geklebtem Material verbunden werden, wobei die Breite des Zwischenraums zwei Millimeter überschreitet.

Der Hauptvorteil der Verwendung des Klebers vom "A" -Typ ist die Genauigkeit der erhaltenen Naht und die Unwahrnehmbarkeit des Augenschweißens, während die hohe Festigkeit des erhaltenen Flüssigkeitsschweißens sichergestellt wird, aber ein solcher Kleber wird nicht zum Reparieren der Linoleumbeschichtung empfohlen. Seine Verwendung ist in Fällen bevorzugt, in denen der Code neue Linoleumstreifen zusammenkleben muss.

Linoleumverlegung

Geben Sie C ein

Ein solcher Leim unterscheidet sich von zuvor abgeschrieben dadurch, dass er weniger Lösungsmittel hat und daher dichter aussieht. Es kann in dem Fall verwendet werden, wenn der Abstand zwischen Linoleumbögen 2-4 Millimeter beträgt. Es ist auch möglich, den Typ "C" -Kleber in Reparaturarbeiten zu verwenden, einschließlich zum Abdichten der Risse, die oft in alten Beschichtungen zu finden sind. Wenn diese Art von Klebstoff trocknet, wird eine enge Naht gebildet, die eine hohe Festigkeit aufweist.

Geben Sie T ein

Der Klebstoff dieses Typs ist hauptsächlich für Fachleute bestimmt, die in der Regel im industriellen Bereich arbeiten. Es wird selten für den privaten Gebrauch verwendet. Der Leimtyp "T" eignet sich hervorragend zum Kleben von Linoleum-Mehrkomponententypen auf der Basis von Polyvinylchlorid und Polyester. Das Ergebnis seiner Anwendung ist eine elastische, flexible, aber zuverlässige Naht.

Reparatur von Linoleum

Was können Sie sonst noch kaltschweißen?

Es gibt andere Marken von Klebstoffen, die zum Kaltverschweißen von Linoleumplatten verwendet werden können. Sie können zum Beispiel zwei davon nennen, und ihre technischen Eigenschaften sind unten angegeben.

  • Sintex H44. Die Trocknungszeit "zum Reißen" beträgt 20 Minuten, die Verfestigungszeit beträgt 2 Stunden, die vollständige Polymerisationszeit beträgt 24 Stunden, die maximale Schweißnahtbreite beträgt 4 mm.
  • EP-380. Die Stärke der Naht ist 3500 PSI, die Temperatur des Gebrauches ist nicht mehr als 93 ° C, die Abbindezeit ist weniger als 15 Minuten, die Einstellungsgeschwindigkeit ist ungefähr 4 Minuten.

Kennzeichnend für diese Marken ist, dass sie einen niedrigen Schmelzpunkt haben, der niedriger ist als jener des Kaltschweißens, das zum Verbinden von Metallen verwendet wird, aber im Falle von Linoleum ist es nicht eine Frage des Prinzips.

Schweißen von Linoleum mit einer Schnur

Was sollte ich bei der Auswahl eines kaltgeschweißten Klebstoffs beachten?

Klebstoff für das Kaltschweißen wird heute in einer breiten Palette angeboten. Bei der Wahl eines Klebers zum Verschweißen von Linoleumplatten ist vor allem der Klebezweck zu beachten.

In den Fällen, in denen es erforderlich ist, bereits fertiggestellte Beschichtungen zu reparieren, ist es besser, Klebstoffe mit einer dichteren Konsistenz zu wählen, bei denen die Konzentration von PVC höher ist und das Lösungsmittel weniger ist. Dies verleiht der Verbindung eine hohe Festigkeit, wenn die beschädigten Fragmente verbunden werden und die Risse abgedichtet werden. Die gleiche Art von Leim eignet sich auch besser zum Verbinden von neuen Bodenbelägen, kann aber ungleichmäßig geschnitten werden, oder wenn die Fuge einen "Laufspalt" hat.

Linoleum verkleben

Wenn neue Linoleumplatten verwendet werden, fachgerecht vorbereitet, präzise geschnitten, dann kann mit einem höheren Prozentsatz an Lösungsmittel und weniger PVC für ihre Verklebung gewählt werden. Aufgrund dieser Zusammensetzung wird eine hohe Plastizität und geringe Sichtbarkeit der resultierenden Verbindung zwischen Linoleum-Leinen sichergestellt. Die Setzkraft wird in diesem Fall etwas geringer sein als bei der ersten, oben beschriebenen, aber unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Lasten, denen der Fußboden von Wohnräumen ausgesetzt ist, ebenfalls klein sind, wird dies nicht kritisch sein.

Andocken von Linoleumnähten

Der Klebstoffverbrauch in der ersten und zweiten Version wird nahezu gleich sein.

Linoleumschweißen mit eigenen Händen: eine Abfolge von Aktionen

Um Linoleum qualitativ zu schweißen, ist es notwendig, eine bestimmte Technologie zu beobachten, die in etwa so aussieht:

  1. Legen Sie zuerst zwei Linoleumbänder so übereinander, dass sie sich um 3-5 cm überlappen.
  2. Ferner werden diese zwei überlappenden Streifen gleichzeitig auf einem Metallstreifen geschnitten, wodurch eine ideale Verbindung zwischen ihnen sichergestellt wird.
  3. Nach dem Schneiden des Linoleums wird sein Besatz entfernt.
  4. Auf den Boden unter dem Ort der zukünftigen Verbindung der Beschichtung wird ein doppelseitiges Klebeband aufgeklebt, das ein Ausbreiten des Leims auf der Bodenfläche verhindert und den Bereich der Naht fixiert.
  5. Wischt den Nahtbereich mit einem Lappen ab: Für hochwertiges Schweißen muss er sauber und trocken sein.
  6. Ein besonders kälteschweißbeständiges Papierklebeband ist auf die Mitte einer eng geschnittenen Naht geklebt. Dies geschieht, um eine Beschädigung der oberen Linoleumschicht zu vermeiden.
  7. Ein Messer mit einer kreisförmigen Klinge aus Scotch ist im Bereich der Naht entlang seiner gesamten Länge geschnitten. Sie können andere Arten von Messern verwenden, aber die Hauptsache ist, dass Sie beim Schneiden die Kanten des Linoleums nicht beschädigen.
  8. Nach dem Schneiden des Papierstreifens wird dieser mit einer Rolle festgewalzt, um ein Kaltverschweißen unter der Papieroberfläche zu verhindern.
  9. Auf der Tube mit Kleber ist eine spezielle Düse in Form einer Nadel installiert, durch die flüssiger Klebstoffinhalt fließen wird.
  10. Dann wird die Nadel in den Spalt zwischen den Linoleumplatten eingeführt, und mit einem leichten Druck wird der Klebstoff aus der Röhre in die Verbindungsstelle der Verbindung gedrückt.
  11. Warten Sie nach dem Füllen der Lücke einige Zeit, die normalerweise in der Anweisung für eine bestimmte Art von Kaltverschweißung angegeben ist, und entfernen Sie das Papierband, indem Sie es in einem spitzen Winkel abnehmen.

Wenn man die Technologie des Kaltschweißens kennt, kann man nicht nur die Reparatur des Linoleums selbst durchführen, sondern auch die Verlegung. Lesen Sie sorgfältig alle Anweisungen und wählen Sie die richtige Art von Kleber beim Kauf. Viel Glück für Sie!

Verlegung und Schweißen von Linoleum
1

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*

85 − 76 =