Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Sommerküche in einem privaten Haus kann ganz unterschiedliche Arten sein: geschlossen, offen, multifunktional. In diesem Artikel werden wir einige erfolgreiche Optionen betrachten und wichtige Empfehlungen zu dem Arrangement geben.

Aus welchen Elementen sollte eine Sommerküche bestehen?

Wenn Sie die Sommerküche richtig ausstatten, dann ist es im Sommer ein volles Vergnügen. Es ist nicht heiß, dort zu kochen, es kann bequem eingepackt werden, der Boden im Haus ist nicht schmutzig mit schmutzigen Schuhen, und es ist schön, im Freien zu essen.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Aber, wenn Sie den Standort falsch wählen, dann werden Sie anstelle von Bequemlichkeit einen zusätzlichen Kopfweh und unnötigen Aufwand bekommen: Übertragung von Geschirr, Dosen für eine lange Entfernung, herumlaufen hin und her.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Lassen Sie uns deshalb sofort feststellen, was in der Sommerküche sicher vorhanden sein muss:

  • Kochherd
  • Kohlenbecken
  • Waschen für Geschirr
  • Arbeitstisch zum Kochen
  • Schränke für Geschirr und Gläser
  • Regale oder hängenden Schubladen für Geschirr
  • Esstisch und Stühle

Das sind alles - die Grundelemente, ohne die die Nutzung des Raumes nicht sehr komfortabel ist, und sie sollten auf jeden Fall sein. Und es gibt immer noch Hilfsmittel, ohne die es gut möglich ist, zu managen, aber wenn sie vorhanden sind, dann wird es nicht schlimmer, nur besser.

  • Der Keller neben der Sommerküche
  • Ein kleiner Holzarbeiter
  • Sofa
  • Fernsehen
  • Schaukel

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Wie Sie sehen können, wenn Sie diese Module hinzufügen, wird die Sommerküche multifunktional, gemütlich und Sie können fast den ganzen Tag im Freien verbringen.

Wo sollte man eine Sommerküche haben?

Aber der Erfolg hängt nicht nur von der Wahl der Elemente ab. Hauptsache ist der Standort! Früher war es üblich, eine Sommerküche als separates Haus ohne Heizung außerhalb des Hauptgebäudes zu bauen.

Nun scheint dies nicht bequem zu sein, da es schwierig ist, Kommunikation zu bringen, und die Struktur selbst sieht in der Mitte des Hofes nicht sehr harmonisch aus.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Die beste Lösung ist die Lage der Sommerküche - mit dem angrenzenden zum Haupthaus, und zwar so, dass man davon ausgehen kann. Oder von der Haupttür oder vom Seiteneingang.

Wählen Sie auch die rechte Wand, die an die Sommerküche angrenzt. Wenn es an dem angebracht wird, wo sich die Hauptfenster des Raumes befinden, wird das Haus dunkel und feucht werden, weil das Sonnenlicht nicht durchkommt. Es ist besser, dass es eine leere Wand mit einem Seitenausgang ist.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Wenn Sie einen Keller neben der Sommerküche ausstatten wollen, vergessen Sie nicht das Wichtige: Eine große Grube kann nicht in der Nähe des Fundaments des Hauses gegraben werden, da in diesem Fall die Erdschicht sinken kann und die Struktur eine Rolle geben wird. Daher muss es mindestens 3,5 Meter weiter vom Keller entfernt graben.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Welche Art von Zimmer haben Sie? Eine offene Fläche oder eine vollständige Erweiterung in Form einer Veranda. Schauen wir uns das genauer an, denn voreilige Einsparungen in der Planungsphase können dann zu einem langfristigen Ärgernis werden und bedauern.

Sommerküchen vom offenen Typ

Sie haben ihre eigenen Vorteile, vor allem das Budget. Um eine solche Zone zu organisieren, sind viele Kosten nicht notwendig, es ist nicht notwendig, das Fundament zu füllen, Fenster zu setzen, Wände zu errichten. Das einzige was du brauchst ist:

  • Betonieren einer Plattform unter der Küche
  • Die Errichtung von Säulen unter dem Baldachin
  • Überdachung
  • Bau des Ofens und Grills
  • Organisation von Arbeitsbereich und Waschen

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Das heißt, mindestens zweimal ist der Verbrauch reduziert. Aber neben dem Budget gibt es noch ein Plus: Der offene Raum, der ein Vergnügen ist.

Stimmt, nur bei gutem Wetter. Aber es gibt eine Hauptküche im Haus für schlechtes Wetter! Und macht es Sinn, einen mehr auszurüsten? Lassen Sie uns diesen Punkt ebenfalls klären.

Sommerküchen geschlossener Art

Warum haben Sie Sommerküchen getrennt vom Haus gemacht, in Form von Einfamilienhäusern? Hauptsächlich weil Ofenheizung benutzt wurde und während der Konservierungssaison, während des Kochens, waren die Wände der Sommerküche sehr aufgewärmt. Und wenn Sie so das Haupthaus raskolechegarit, dann wäre es unmöglich, darin zu schlafen. Verbreitete Straßenöfen, wie die "Finnischen", dann vermuteten sie anscheinend nicht.

Auch die Sommerküche wurde als Gästehaus genutzt, falls Gäste ankämen. Sie stellten ein Sofa, einen Schrank und auch eine separate wirtschaftliche Einheit für die Aufbewahrung von Kisten, Gläsern, Netzen zum Trocknen von Früchten, Kräutern und anderer Ausrüstung für Knüppel, was ziemlich viel war.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Außerdem machten sie Tierfutter, gehindertes und zerkleinertes Getreide, geschlagenes Öl usw. Daher sollten die Räumlichkeiten geschlossen werden, damit bei schlechtem Wetter die Masse der Vorräte nicht beschädigt wird.

Jetzt sind nur sehr wenige Menschen mit der Viehzucht beschäftigt und der ursprüngliche Zweck der geschlossenen Küche hat ihre Rationalität verloren. Und das Gästehaus ist nicht immer notwendig, denn zu diesem Zweck können Sie jedes zusätzliche Zimmer im Haus nutzen.

Es besteht also keine besondere Notwendigkeit, eine Kapitalstruktur aufzubauen, aber die Sommerküche sehr offen zu gestalten, ist auch keine Option. Am besten - kombinierter Typ und darunter wirst du wissen warum.

Sommerküchen vom kombinierten Typ

Sie können es auf verschiedene Arten kombinieren. Sie können eine Zone mit einem Ofen, einem Arbeitstisch und einem kleinen Haushaltsgerät im Innenbereich machen und den Esstisch unter einem Baldachin stehen lassen, oder Sie können ihn drehen. Manche Leute kochen gerne draußen.

Aber die beste Möglichkeit ist, das Gerät in Form eines geschlossenen Raumes neben der Terrasse zu machen und den Ofen, den Arbeitstisch und das Esszimmer unter dem Baldachin zu lassen, aber mit einer leichten Korrektur: die Schiebeläden unter dem Dach zu befestigen, das bei schlechtem Wetter geschlossen werden kann. Oder stellen Sie sofort verglaste Rahmen her, von denen sich einige auseinander bewegen und eine offene Fläche bilden.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Aber der Hozblok sollte mit den Wänden sein, denn bei längerem Regen kann das Gemüse, das dort gelagert wird, feucht werden. Wenn Sie einen Keller anstelle eines Hosblocks haben, ist es noch besser!

Was ist der beste Weg, um ein Dach zu machen?

Natürlich wäre es nicht schlecht, wenn das Dach der Sommerküche mit der Hauptdecke des Hauses kombiniert wäre. Vor allem, wenn die Sommerküche angrenzt.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Aber das kommt nicht immer nur aus einem Grund: Metalldächer wie Metallkacheln sind nicht ungewöhnlich. Und wenn sie im Haupthaus von unten isoliert sind, sind sie mit Holz ausgekleidet, was eine gewisse Schalldämmung garantiert, und in der Sommerküche sind solche Dinge nicht nötig.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Und wenn die Überdachung aus Metall ist, dann kann man in der Regenzeit einfach nicht da sein. Das Klopfen wird so stark, eigenartig und unangenehm sein, dass der ganze Charme des Essens an der frischen Luft auf "Nein" reduziert wird und Sie sich sofort in das Haus zurückziehen müssen.

Daher die Hauptsache: Wählen Sie ein Dach, das auch ohne zusätzliche Schalldämmung nicht klopft: Schiefer, Schindeln, Bitumenschindeln.

Welcher Sex sollte in der Sommerküche sein?

Vergessen Sie nicht, dass die Sommerküche so gestaltet ist, dass Sie sich im Sommer wohl fühlen. Im Sommer verbringen in der Regel alle Besitzer von Privathäusern oder Cottages viel Zeit im Garten und gehen dann mit schmutzigen Füßen in die Sommerküche.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Von Holzdielen ist daher keine Rede, es ist einfach unpraktisch. Die beste Option - eine Fliese für die Straße. Es kann dreimal abgelassen werden und dann leicht mit einem Schlauch gewaschen werden (vorausgesetzt natürlich, dass Sie eine offene Fläche und ohne große Bretter haben).

Der Ofen in der Sommerküche

Es gibt viele Möglichkeiten. Der einfachste von diesen ist die Installation eines konventionellen Gasofens und eines Zylinders. Trotzdem ist es besser, anfangs etwas mehr Kraft zu investieren und einen echten Holzofen zu bauen. Dies ist in der Erhaltungssaison viel ökonomischer, gleichzeitig ist es nicht so schwierig, es als Haus zu bauen. Und es sieht viel bequemer aus, was auch immer man sagen mag.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Sie können ein sehr budgetäres "Finnisch" machen, aber Sie können einen ganzen Komplex haben, einschließlich einem Kohlebecken, einem Platz zum Kochen, eingebautem Kazan, einem Platz für Feuerholz. Alles hier hängt von Ihrer Vorstellungskraft und finanziellen Grenze ab.

Ein Schornstein aus Ziegeln, der beim Bau eines Hausbackofens teurer ist als die Kochfläche, kann in der Sommerversion durch ein kostengünstiges Rohr aus verzinktem Stahl ersetzt werden.

Keller in der Sommerküche

Glauben Sie mir, das ist eine sehr, sehr bequeme Lösung! Wenn Sie immer noch keinen Keller haben, ist der beste Ort für ihn, sich zu überlegen, schwierig.

Und am wichtigsten, sparen Sie nicht auf seinem Bereich innen und der Bequemlichkeit des Abstiegs. Graben Sie ein kleines Loch, dann steigen Sie die Holztreppe, aufrecht stehend - dumm. Dann werden Sie eine hastige Entscheidung zehn Mal bereuen.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Es ist besser, den Keller groß, breit und mit einem sanften Abstieg zu machen. Lass es zunächst teurer und schwieriger werden, aber dann wird er dir sein ganzes Leben lang gefallen.

Die optimale Tiefe des Kellers beträgt 3 Meter. Weniger lohnt sich nicht, sonst wird es immer feucht und es wird keine stabile Temperatur geben.

Die Breite beträgt etwa drei mal drei Meter. Für den Abstieg - etwa 1,5 Meter, mit dem Eingang muss oben sein, in Form eines separaten Eingangs. Das heißt, gräbt eine Grube, und an der Stelle des Abstiegs werden die Wände gebildet, die allmählich zu "nein" gehen.

Achten Sie darauf, den Standort des Grundwassers in der Region zu berücksichtigen. Wenn sie in der Nähe sind, lohnt es sich nicht, den Keller zu graben, da er in geringer Tiefe keine besondere Bedeutung hat.

Spüle in der Sommerküche

Ohne es, nirgendwo! In ein Haus oder in einen Brunnen zu laufen ist unbequem. Versuchen Sie, auf einmal eine doppelte Spüle zu setzen, da im Freien immer ein Abteil klein ist.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Stellen Sie auch sicher, dass Sie einen kleinen Warmwasserbereiter darüber stellen. Und noch besser, auf dem Dach des Gebäudes einen Tank von 100 Litern zum Aufwärmen der Sonne, oder bringen Sie ein Waschbecken in den Tank einer Sommerdusche.

Arbeitstisch in der Sommerküche

Hier ist es notwendig, nicht nur eine Tischplatte, sondern auch Bordsteine ​​mit Regalen zu machen. Ohne sie wird es schwierig, bequem unterzubringen. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie bei schlechtem Wetter oder Hagel sofort das gesamte Geschirr und die Ausrüstung in das Haus mitbringen, was eine Menge Ärger verursachen wird.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Auch wenn es keine Regale und Bordsteine ​​gibt, müssen Sie alle notwendigen Kochgeräte aus dem Haus die ganze Zeit herausnehmen, und wenn es bequeme Plätze für die Lagerung gibt, können sie die ganze Saison dort bleiben.

Essbereich in der Sommerküche

Hier können Sie eines sagen: Zählen Sie immer auf die maximale Anzahl von Personen, die Sie am Tisch unterbringen können, nicht nur an Wochentagen, sondern auch an Feiertagen.

Machen Sie diesen Ort nicht zu eng. Die Mindestbreite sollte 3 Meter betragen, und die Länge ist schon - nach eigenem Ermessen, aber ungefähr, ungefähr gleich 3 Meter.

Hier sind Beispiele für die gelungene Anordnung von Tischen in der Sommerküche:

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Eine Schaukel in der Sommerküche

Sehr ungewöhnliche Lösung, während Gemütlichkeit hinzugefügt wird. In Amerika ist es üblich, eine Schaukel auf der Terrasse aufzuhängen, und wir können sie leicht in die Sommerküche stellen, besonders wenn es ein offener Typ ist. Schau, wie schön es im Inneren aussieht:

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Sie können in jeder bequemen Ecke der Sommerküche platziert werden. Die Hauptsache ist, dass sie nicht stören, am Tisch zu sitzen und zu kochen.

Design der Sommerküche in einem privaten Haus

Das wichtigste, nämlich Funktionalität - wir haben besprochen. Und jetzt reden wir über die Schönheit, die nicht weniger wichtig ist. Das Design der Sommerküche in einem privaten Haus kann so interessant und ungewöhnlich sein, dass es alle Passanten stoppt und Ihre Konstruktion berücksichtigt.

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Hier einige Beispiele für interessante Möglichkeiten für Sommerküchen, auf die Sie bei der Planung zurückgreifen können:

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Sommerküche in einem privaten Haus: Innendekoration und Foto

Abschließend möchte ich sagen, dass Sommerküche in einem privaten Haus eine notwendige Sache ist und wenn Sie eine Frage haben, brauchen Sie es überhaupt, dann können wir antworten: es ist absolut notwendig!

1

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*

79 − 78 =