So verbinden Sie einen Heizkörper: die Nuancen der Auswahl und Installation von Heizkörpern

Bevor Sie den Heizkörper anschließen, ist es ratsam, sich mit den Modellen der Heizprodukte und den Regeln für deren Installation vertraut zu machen, denn nur die Wahl einer geeigneten Batterie und die genaue Installation garantieren eine hochwertige Bedienung des Systems und eine angenehme Atmosphäre im Raum.

Wie verbinde ich Aluminiumheizkörper?

Diese Batterien können als universell angesehen werden, da sie mit Heizsystemen jeglicher Art perfekt "auskommen". Für die Wartung von Privathäusern eignen sich Modelle mit einem maximalen Druck von bis zu 6 Atm. Produkte von verstärkter Konstruktion, die einem Druck von ungefähr 16 Atmosphären widerstehen, werden in Hochhäusern installiert.

Anschluss eines Aluminiumheizkörpers

Bimetall-Heizkörperanschluss

In den Räumen sind die Heizkörper unter der Fensterbank montiert oder an der Wand befestigt. Die Verrohrung kann sowohl auf einer Heizungsseite als auch auf verschiedenen Seiten angeordnet sein. Und bei einseitiger Rohranordnung ist es nicht notwendig, mehrteilige Modelle zu installieren. Mit einer vielseitigen Version der Rohrversorgung ist es möglich, Batterien mit einer Anzahl von Sektionen von 12 bis 24 zu montieren.

Um eine gute Wärmeableitung sicherzustellen, wird empfohlen, die folgenden Regeln für die Platzierung von Heizkörpern einzuhalten: vom Boden - nicht weniger als 10-13 cm, von der Wand zum Produkt - nicht weniger als 2 -5 cm, zur Fensterbank - nicht weniger als 10 cm.

Bei der Installation der Absperrventile am Einlass / Auslass ist es möglich, die Raumtemperatur einzustellen, den Kühler für Reparaturen oder in Notsituationen zu trennen.

Installation eines Heizkörpers

Installieren des Luftkühlers

Wie verbinde ich den Bimetallstrahler richtig?

Diese Batterien vereinen die Vorteile von zwei Metallen - Stahl und Aluminium - und sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Gussbatterien oder Ölkühlern. Produkte bestehen aus Stahlkernen und Aluminiumgehäusen. Dank Material und Konstruktion widerstehen die Heizungen hohem Druck und weisen die beste Wärmeleitfähigkeit auf.

1

Befolgen Sie bei der Installation der Batterien eine bestimmte Reihenfolge der Arbeiten:

  1. bezeichnet den Standort des Heizkörpers;
  2. Klammern sind installiert;
  3. die Batterie wird auf Haken gelegt;
  4. Rohre und Thermostatventil sind verbunden;
  5. Das Luftventil muss installiert werden, um die Ansammlung von Gasen im Gerät zu verhindern.

Vor Beginn der Installationsarbeiten muss die Verfügbarkeit aller Komponenten des Heizgerätes überprüft werden.

Um die Integrität der Struktur nicht zu zerstören, wird die Verwendung von abrasiven Verbindungen während der Montage nicht empfohlen.

Bei der Verwendung von Verbindungselementen muss berücksichtigt werden, dass die Bimetallstrahler ein Linksgewinde und ein Rechtsgewinde verwenden.

Anschließen des Heizkörpers in einem Privathaus

Anschließen des horizontalen Heizkörpers

Bevor Sie mit der Installation beginnen, müssen Sie das entsprechende Batterieanschlussdiagramm auswählen (diagonal, seitlich, unten). Wenn das Gerät an ein Einrohrsystem angeschlossen wird, ist es sinnvoll, einen Bypass zu installieren, der die normale Funktion der Heizstruktur gewährleistet, wenn das Produkt in Reihe geschaltet wird.

Wie verbinde ich den Heizkörper in einem Raum?

Um eine angenehme Atmosphäre im Raum zu gewährleisten, müssen Sie den Akku nicht nur korrekt aufnehmen und installieren. Gleichzeitig ist es wichtig, die Besonderheiten der Anordnung der Heizung im gesamten Gebäude zu berücksichtigen

Wie man Heizkörper in einem privaten Haus anschließt

Ein gut ausgestattetes System ist wichtig, um sowohl ein großes Cottage als auch eine kompakte Struktur zu beheizen. Und es ist wünschenswert, dass Heizung in der kalten Jahreszeit eine angenehme Atmosphäre schafft und nicht die größten Kosten des Budgets.

Sie können die Heizkörper auf zwei Arten verbinden. Beide Verdrahtungsarten (Ein- und Zweirohr) haben ihre Vor- und Nachteile.

Vorteile eines Einrohrsystems: einfache Verbindung, geringe Material- und Ausrüstungskosten, Möglichkeit der Verwendung verschiedener Wärmeträger (Wasser, Frostschutzmittel). Zu den Minuspunkten gehören eine bestimmte Anzahl von Strahlern auf einer Linie, die Unmöglichkeit der Temperaturregelung und eine geringe Energieeffizienz. Dieses System wird für Gebäude mit mehr als drei Stockwerken empfohlen.

Den Heizkörper in der Wohnung anschließen

Bei einer Zwei-Rohr-Konstruktion werden verschiedene Zweige verwendet, um dem Heizkörper ein heißes Kühlmittel und einen kalten Strom zuzuführen. Bei der Ausstattung eines Privathauses wird ein horizontales System montiert, das eine Reihe von Vorteilen bietet:

  • in allen Heizkörpern hat das Kühlmittel die gleiche Temperatur;
  • jede Linie kann mit einem Thermoregulator ausgestattet sein;
  • Easy Piping ermöglicht es Ihnen, das System in der Struktur eines beliebigen Bereichs und Layouts zu installieren;
  • gute Energieeffizienz.

Nachteile können hohe Kosten und komplexere Installation sein, eine große Anzahl von Materialien.

Einbau des eingebauten Heizkörpers

Bei der Installation von Heizkörpern werden verschiedene Rohrverbindungen verwendet:

  • einseitig (seitlich) - die Rohre sind auf einer Seite angebracht, wobei heißes Wasser vom oberen Teil des Heizkörpers und kaltes vom unteren Teil zugeführt wird;
  • diagonal - die Rohre sind oben (heißes Wasser) und unten auf gegenüberliegenden Seiten verbunden;
  • Sattel - die Rohre sind an der Unterseite des Heizkörpers (horizontal) von verschiedenen Seiten verbunden;
  • unten - die Rohre sind von unten verbunden (vertikal installiert), und sind die nächsten.

Sattel und untere Anschlüsse zeichnen sich durch geringe Energieeffizienz aus. Da heißes Wasser am Boden des Heizkörpers zirkuliert, wird der obere Bereich leicht erwärmt. Diese Eigenschaft führt zu einem Verlust der Energieeffizienz (ca. 15%) und einem langsamen Aufwärmen des Raumes.

Einseitige Sicht auf die Rohrbefestigung sorgt für eine gleichmäßige Erwärmung der Batterie und hat eine hervorragende Wärmeabfuhr. Aufgrund der Besonderheit, di
e Leitungen zu verbinden, ist es ratsam, sie in Häusern mit einer kleinen Anzahl von Heizkörpern (bis zu 15 Einheiten) zu verwenden.

Diagonale Gestaltung der Struktur kann als eine ideale Option für die Anordnung der Heizungsanlage zu Hause angesehen werden. Da es leicht zu Hause in jedem Bereich installiert werden kann und einen hohen Wärmeübertragungsindex aufweist (Verluste liegen bei ca. 2%).

Anschließen des Ölkühlers

Fußboden Kühlkörperanschluss

Wie man den Heizkörper in der Wohnung richtig anschließt

In mehrstöckigen Gebäuden werden zwei Heizmethoden verwendet: Einrohr und Zweirohr. Sie bestimmen die Möglichkeit, Heizgeräte anzuschließen.

Beim Einröhrentyp fließt das Kühlmittel durch das vertikale Rohr zu den in Reihe geschalteten Heizkörpern. In einem solchen System gibt es kein Rohr zum Ableiten von Abwasser. Das Design zeichnet sich durch einfache Installation und einfache Wartung aus, kostengünstiger Materialverbrauch, da auf Brücken, Verbindungselemente und Rückführleitungen verzichtet werden kann. Der Nachteil ist der unterschiedliche Erhitzungsgrad der Wohnungen im Ober- und Untergeschoss. Manchmal gibt es sogar in den Räumen einer Wohnung einen Unterschied in der Lufttemperatur.

Das Zwei-Rohr-System hat bereits getrennte Rohrleitungen (insbesondere für Warmwasser und Kühlung), was seine Energieeffizienz erhöht.

Wandheizkörperanschluss

Unterer Kühleranschluss

In den Wohnungen sind die Batterien in zwei Stromkreisen verbunden: Seriell und Parallel.

  1. In der sequentiellen Version befinden sich die Batterien direkt im System. Es gibt keine Möglichkeit, die Temperatur des Heizkörpers zu regulieren, und um das Heizgerät zu reparieren, ist es notwendig, das gesamte System zu trennen und das Wasser daraus abzulassen. In Wohnungen mit einer solchen Heizungsanlage sind gusseiserne und rohrförmige Heizgeräte eingebaut.
  2. Bei einem parallelen Batterieverfahren wird ein Wärmeübertragungsmedium durch ein Rohr erhalten, das mit einem gemeinsamen Steigrohr verbunden ist. Das abgekühlte Wasser wird ebenfalls auf die gleiche Weise ausgegeben. Die Installation von Kugelhähnen ermöglicht es Ihnen, die Bewegung von Kühlmitteln und Reparaturgeräten zu blockieren, ohne die Nachbarn zu beeinträchtigen.

Der Hauptnachteil ist das schwache Aufwärmen der Batterien, wenn der Druck im Netzwerk abnimmt. Bei dieser Variante des Heizsystems werden Aluminium-Heizkörper und Bimetall-Heizkörper verwendet.

Es gibt keine strengen Anforderungen für die Wahl des Batterieanschlusses. Die Diagonalvariante ist ideal für Mehrschnittmodelle geeignet. Verwenden Sie für Systeme im Boden die untere Verbindung. Am typischsten und üblichsten ist die seitliche Verbindung der Batterie.

Anschließen des Polymerstrahlers

Anschluss von Stahlheizkörper

Empfehlungen zum richtigen Anschluss des Heizkörpers

Bei der Montage der Batterie an den Befestigungselementen ist es wichtig, ihre Position mit einem Niveau zu prüfen, da sonst in Zukunft Luftblasen auftreten können.

Es ist nicht ratsam, in der Wohnung den Aufstellungsort der Heizkörper beliebig zu ändern oder zusätzliche Batterien anzuschließen, da dies den Heizmodus der Nachbarn im Steigrohr beeinflussen kann.

Die Batterieverbindungsoption beeinflusst den thermischen Wirkungsgrad. Dieser Punkt sollte bei der Untersuchung der vom Hersteller angegebenen Parameter des Geräts berücksichtigt werden.

Im Prinzip kann jeder Heizkörper unabhängig installiert werden. Das komplette Set an Heizgeräten beinhaltet nicht nur die notwendigen Details, sondern auch detaillierte Anweisungen für die Installation des Produkts. Wenn jedoch keine Montage- / Demontageerfahrungen vorliegen, ist es ratsam, sich an die Fachleute zu wenden. Es ist der Fachmann, der bestimmt, wie die Heizkörper am besten zu verbinden sind, unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Raumes und des Gebäudes.

1

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*

16 − 10 =